Dschungel der Katzen
WICHTIG: DAS RPG GEHT WIEDER LOS! BITTE MACHT EUCH NEUE STECKBRIEFE!!!

Willkommen bei Dschungel der Katzen!
Hier könnt ihr an Rpg's teilnehmen, Forenspiele spielen oder euch einfach nur mit anderen Usern austauschen.
Schaut doch mal rein!
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wetter im Rpg
Es ist Spätsommer und noch ziemlich warm. Am morgen ist es noch recht frisch, aber bei Sonnenhoch wäremt die Sonne das Fell der Katzen. Die Beute wird langsam fetter.
Tag & Tageszeit im Rpg
Es ist früh morgens und dir ersten Sonnenstrahlen strecken sich über den Horizont. Die Morgenpatrolien machen sich auf den Weg. INFO AN ALLE SPIELER: Wegen Inaktivität von einigen Usern haben manche Clans Probleme beim spielen. Bitte berücksichtigt das, wenn ihr euch mit ihnen trefft!
Partner
Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic

Urlaubsdrama (oder Jugendliebe)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Urlaubsdrama (oder Jugendliebe)

Beitrag von Herzregen am So Jan 29, 2012 12:24 am

Hallo Leute, ich habe jetzt mit einer neuen Geschichte angefangen.
Ich habe diese Geschichte geträumt und einfach mal angefangen sie aufzuschreiben.
Ich hoffe sie gefällt euch.

Ich saß auf den gepackten Koffern und starrte ungläubig das Telefon in meinen Händen an. „Was heißt das, du kommst nicht mit?“, fragte ich meine Freundin. „Es tut mir Leid.“, krächzte sie durchs Telefon, „Ich wollte nicht krank werden. Besonders nicht, wenn du mit mir Skifahren wolltest.“ „Ist schon in Ordnung.“, sagte ich und legte auf. „Seit ich vor einem halben Jahr umgezogen war ist alles schief gelaufen. Ich habe den Kontakt zu meinen Freunden verloren und lebe mich hier nicht richtig ein. Und jetzt, wenn ich schon einen Urlaub mit meiner besten Freundin veranstalten will wird sie krank.“, dachte ich mir.
Vielleicht sollte ich mich erstmal vorstellen. Ich heiße Nina und bin 16 Jahre alt, ich gehe in die 11.Klasse auf ein Gymnasium. Früher habe ich in Kassel gewohnt, eine Stadt im Norden von Hessen. Vor einem halben Jahr musste ich nach Koblenz ziehen, weil mein Vater versetzt wurde. Hier fand ich kaum Freunde, nur ein Paar und einen süßen Jungen, namens Luca, mit dem ich „glücklicherweise“ zusammen war. Um Kontakt zu halten bin ich mindestens zweimal im Monat nach Kassel gefahren. Jetzt hatte ich einen schönen Skiurlaub mit meiner damaligen besten Freundin Luna machen.

So, das ist der Anfang.
LG Herzregen

EDIT:
Die bisherige Geschichte Smile:

Ich saß auf den gepackten Koffern und starrte ungläubig das Telefon in meinen Händen an. „Was heißt das, du kommst nicht mit?“, fragte ich meine Freundin. „Es tut mir Leid.“, krächzte sie durchs Telefon, „Ich wollte nicht krank werden. Besonders nicht, wenn du mit mir Skifahren wolltest.“ „Ist schon in Ordnung.“, sagte ich und legte auf. „Seit ich vor einem halben Jahr umgezogen war ist alles schief gelaufen. Ich habe den Kontakt zu meinen Freunden verloren und lebe mich hier nicht richtig ein. Und jetzt, wenn ich schon einen Urlaub mit meiner besten Freundin veranstalten will wird sie krank.“, dachte ich mir.
Vielleicht sollte ich mich erstmal vorstellen. Ich heiße Nina und bin 16 Jahre alt, ich gehe in die 11.Klasse auf ein Gymnasium. Früher habe ich in Kassel gewohnt, eine Stadt im Norden von Hessen. Vor einem halben Jahr musste ich nach Koblenz ziehen, weil mein Vater versetzt wurde. Hier fand ich kaum Freunde, nur ein Paar und einen süßen Jungen, namens Luca, mit dem ich „glücklicherweise“ zusammen war. Um Kontakt zu halten bin ich mindestens zweimal im Monat nach Kassel gefahren. Jetzt hatte ich einen schönen Skiurlaub mit meiner damaligen besten Freundin Luna machen.
Da kam mein Vater in mein Zimmer. „Komm, du musst zum Flughafen. Du wirst dort schon wen finden.“, versuchte er mich aufzuheitern. Am Flughafen angekommen stieg ich in das erstbeste Taxi Richtung Hotel. Dort ließ ich mir die Schlüssel geben und verzog mich auf mein Zimmer. „Das wird noch ein toller Urlaub allein werden.“, dachte ich mir während ich meine Koffer auspackte. Schließlich nahm ich mir meine Skisachen und ging auf die Piste. Immerhin das war da um mich abzulenken und anfangs funktionierte es auch. Dann wurde mir kalt und ich ging wieder ins Zimmer. „Was soll ich nur machen?“ Ich war noch nie allein in den Urlaub gefahren und ich musste zugeben ich hatte etwas Angst. Als ich auf die Uhr schaute war es schon 19:00 Uhr. „Oh Mist!“ Ich rannte praktisch runter zum Abendessen. Ich stellte mich am Buffet an und schaute mich um. Mir fiel ein großes Plakat am Eingang ins Auge. „Heute Abend eine Party zum tanzen und Spaß haben!“ stand darauf. „Ja, wieso nicht. Ein bisschen was trinken und vergessen das niemand hier ist den ich kenne.“, dachte ich mir und setzte mich mit meinem Essen an einen Tisch. Langsam schob ich mir ein Stück von dem Schnitzel in den Mund, da viel mir ein Junge ungefähr in meinem Alter auf. Er hatte etwas längere dunkelblonde Haare. Begleitet wurde er von einem anderen Jungen. So schnell wie ich ihn gesehen hatte war er auch schon wieder aus meinem Blickfeld verschwunden. „Ich muss unter Halluzinationen leiden.“, dachte ich. Denn dieser Junge hatte ausgesehen wie der Typ in den ich in der 9. und 10. Klasse verliebt war.
Ich aß auf und ging wieder in mein Zimmer um mich für die Party fertig zu machen.
Während ich mich umzog rief ich meinen Freund Luca an. „Hey wie ist der Urlaub?“, begrüßte er mich durch Handy. „Gut.“, log ich, “Ich hab viel Spaß hier.“ „Schade, dass ich ihn nicht mitnehmen durfte.“, dachte ich, „Dann hätte ich wirklich Spaß.“ „Ich vermisse dich.“, hörte ich ihn leise sagen. „Ich dich auch.“, gab ich schlagartig zurück, schließlich liebte ich ihn. Wir redeten noch eine Weile, dann legten wir auf und ich ging langsam Richtung Party. Als ich ankam war die Party schon im vollem Gange. Ich setzte mich schnell an einen freien Tisch und schaute mich um. Es war laut hier das lenkte mich davon ab, dass ich allein war. Bald darauf kamen zwei Mädchen und ein Junge, ungefähr in meinem Alter, zu mir und fragten ob sie sich zu mir setzten durften. Wir verstanden uns von Anfang an sehr gut.Der Junge, er hieß übrigens Julian, schaute mich die ganze Zeit über an. „Hab ich irgendwas im Gesicht hängen?“, fragte ich mich. Dann viel mir ein, dass er mich vielleicht einfach nur hübsch fand. Ich hatte mich immer noch nicht daran gewöhnt, dass Jungs mich mochten. An meiner alten Schule war ich immer das Opfer gewesen. Irgendwann schaute ich auf die Uhr. Es war 22:27 Uhr ich schaute mich um. Der Raum war voller Leute und alle hatten mächtig Spaß, mich eingeschlossen. Dann viel mein Blick auf die Tür und ich entdeckte IHN. Es war der Junge den ich auch im Speiseraum getroffen hatte und ich war mir sicher es war Jason! Hinter ihm, und ich wäre in dem Moment am liebsten aus dem Fenster gesprungen, kam Sascha. Jason schaute sich kurz um und entdeckte mich. „Hoffentlich erkennt er mich nicht.“, dachte ich und drückte mir selbst die Daumen. Natürlich half das alles nichts, als er mich sah konnte ich alle möglichen Emotionen in seinem Gesicht ablesen. Überraschung, Verwunderung, Verwirrung „wahrscheinlich weil er überhaupt nachdenkt.“, dachte ich, Entsetzen, Schock und dann setzte er nur noch ein freundliches Lächeln auf und schaute weg. Er redete mit Sascha und plötzlich schauten die beiden mich an. Ich schaute schnell weg. Sollte Sascha mich erkennen war ich geliefert!
Da ich nicht mehr zu ihnen schaute merkte ich nicht, wie die beiden zu einem Tisch gingen der genau neben meinem war. Plötzlich standen Julian und die zwei Mädchen auf und erzählten, dass sie jetzt ins Zimmer gingen. Ich nickte und kaum waren sie weg spürte ich wie ich mich verspannte. Ich schaute absichtlich nicht nach rechts wo Jason und Sascha saßen, bis mich jemand ansprach: „Guten Abend.“ Jetzt musste ich mich wohl umdrehen. „Hallo.“, sagte ich knapp, aber Jason ließ nicht locker. „Ich möchte mich vorstellen ich heiße Jason und das ist mein Kumpel Sascha.“ „Also hatte ich Recht!“, dachte ich und fluchte gedanklich.

Personen und anderes (:

fett geschrieben: gesprochenes von mir oder einer Person mir gegenüber
fett und kursiv: gedachtes oder gesprochenes, einer anderen Person, durchs Handy
kursiv: gedachtes von mir

Nina: Ich
Luna: meine beste Freundin
Luca: mein Freund
Jason: Typ in den ich vor dem Umzug verliebt war
Sascha: Jasons bester Freund und jemand der mich "nicht leiden" konnte


LG Herz♥regen


Zuletzt von Herzregen am Do Feb 23, 2012 9:25 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________

SpruchSiggi Very Happy
A: Da ist böööses im Busch! B: Alter, du hast grad dein Mathebuch in den Busch geworfen!
A: So, problem gegessen! B: Alter, spuck mein Mathebuch wieder aus!

Es ist nicht das Lied was einen zum weinen bringt. Es sind die Erinnerungen die dabei wach werden.
Es gibt Dinge, da kannst du nichts gegen tun. Das ich dich liebe gehört einfach dazu!
Ich halte an meinen Träumen fest. In der Hoffnung, dass Gott mich (von dir) träumen lässt

Herzregen
Sternenkatze
Sternenkatze

Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 14.05.11
Alter : 20
Ort : WildkatzenClan

Benutzerprofil anzeigen http://dasnaddy.deviantart.com/

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubsdrama (oder Jugendliebe)

Beitrag von Tigerblüte am So Jan 29, 2012 2:22 am

Der Anfang gefällt mir ...
Du musst die Geschichte zu Ende schreiben (oder träumen) Wink

LG Mond ♪♫

Tigerblüte
Kriegerkatze
Kriegerkatze

Anzahl der Beiträge : 351
Anmeldedatum : 01.10.11
Alter : 18
Ort : ---

Benutzerprofil anzeigen http://sky-warriors.forumieren.com/

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubsdrama (oder Jugendliebe)

Beitrag von Herzregen am So Jan 29, 2012 2:26 am

Ok, hier ... extra für dich ^^

Da kam mein Vater in mein Zimmer. „Komm, du musst zum Flughafen. Du wirst dort schon wen finden.“, versuchte er mich aufzuheitern. Am Flughafen angekommen stieg ich in das erstbeste Taxi Richtung Hotel. Dort ließ ich mir die Schlüssel geben und verzog mich auf mein Zimmer. „Das wird noch ein toller Urlaub allein werden.“, dachte ich mir während ich meine Koffer auspackte. Schließlich nahm ich mir meine Skisachen und ging auf die Piste. Immerhin das war da um mich abzulenken und anfangs funktionierte es auch. Dann wurde mir kalt und ich ging wieder ins Zimmer. „Was soll ich nur machen?“ Ich war noch nie allein in den Urlaub gefahren und ich musste zugeben ich hatte etwas Angst. Als ich auf die Uhr schaute war es schon 19:00 Uhr. „Oh Mist!“ Ich rannte praktisch runter zum Abendessen. Ich stellte mich am Buffet an und schaute mich um. Mir fiel ein großes Plakat am Eingang ins Auge. „Heute Abend eine Party zum tanzen und Spaß haben!“ stand darauf. „Ja, wieso nicht. Ein bisschen was trinken und vergessen das niemand hier ist den ich kenne.“, dachte ich mir und setzte mich mit meinem Essen an einen Tisch. Langsam schob ich mir ein Stück von dem Schnitzel in den Mund, da viel mir ein Junge ungefähr in meinem Alter auf. Er hatte etwas längere dunkelblonde Haare. Begleitet wurde er von einem anderen Jungen. So schnell wie ich ihn gesehen hatte war er auch schon wieder aus meinem Blickfeld verschwunden. „Ich muss unter Halluzinationen leiden.“, dachte ich. Denn dieser Junge hatte ausgesehen wie der Typ in den ich in der 9. und 10. Klasse war.
Ich aß auf und ging wieder in mein Zimmer um mich für die Party fertig zu machen.
Während ich mich umzog rief ich meinen Freund Tobias an. „Hey wie ist der Urlaub?“, begrüßte er mich durch Handy. „Gut.“, log ich, “Ich hab viel Spaß hier.“ „Schade, dass ich ihn nicht mitnehmen durfte.“, dachte ich, „Dann hätte ich wirklich Spaß.“

_________________

SpruchSiggi Very Happy
A: Da ist böööses im Busch! B: Alter, du hast grad dein Mathebuch in den Busch geworfen!
A: So, problem gegessen! B: Alter, spuck mein Mathebuch wieder aus!

Es ist nicht das Lied was einen zum weinen bringt. Es sind die Erinnerungen die dabei wach werden.
Es gibt Dinge, da kannst du nichts gegen tun. Das ich dich liebe gehört einfach dazu!
Ich halte an meinen Träumen fest. In der Hoffnung, dass Gott mich (von dir) träumen lässt

Herzregen
Sternenkatze
Sternenkatze

Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 14.05.11
Alter : 20
Ort : WildkatzenClan

Benutzerprofil anzeigen http://dasnaddy.deviantart.com/

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubsdrama (oder Jugendliebe)

Beitrag von Tigerblüte am Mo Jan 30, 2012 1:06 am

Tolle Geschichte Wink

Tigerblüte
Kriegerkatze
Kriegerkatze

Anzahl der Beiträge : 351
Anmeldedatum : 01.10.11
Alter : 18
Ort : ---

Benutzerprofil anzeigen http://sky-warriors.forumieren.com/

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubsdrama (oder Jugendliebe)

Beitrag von NaNa am Fr Feb 03, 2012 3:28 am

Die Geschichte ist Schön

Gefällt Mir Wink

NaNa
Jungkatze
Jungkatze

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 28.10.11
Alter : 17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubsdrama (oder Jugendliebe)

Beitrag von Herzregen am Mi Feb 22, 2012 3:56 am

und hier geht es weiter Wink

„Ich vermisse dich.“, hörte ich ihn leise sagen. „Ich dich auch.“, gab ich schlagartig zurück, schließlich liebte ich ihn. Wir redeten noch eine Weile, dann legten wir auf und ich ging langsam Richtung Party. Als ich ankam war die Party schon im vollem Gange. Ich setzte mich schnell an einen freien Tisch und schaute mich um. Es war laut hier das lenkte mich davon ab, dass ich allein war. Bald darauf kamen zwei Mädchen und ein Junge, ungefähr in meinem Alter, zu mir und fragten ob sie sich zu mir setzten durften. Wir verstanden uns von Anfang an sehr gut.Der Junge, er hieß übrigens Julian, schaute mich die ganze Zeit über an. „Hab ich irgendwas im Gesicht hängen?“, fragte ich mich. Dann viel mir ein, dass er mich vielleicht einfach nur hübsch fand. Ich hatte mich immer noch nicht daran gewöhnt, dass Jungs mich mochten. An meiner alten Schule war ich immer das Opfer gewesen. Irgendwann schaute ich auf die Uhr. Es war 22:27 Uhr ich schaute mich um. Der Raum war voller Leute und alle hatten mächtig Spaß, mich eingeschlossen. Dann viel mein Blick auf die Tür und ich entdeckte IHN. Es war der Junge den ich auch im Speiseraum getroffen hatte und ich war mir sicher es war Jason! Hinter ihm, und ich wäre in dem Moment am liebsten aus dem Fenster gesprungen, kam Sascha. Jason schaute sich kurz um und entdeckte mich. „Hoffentlich erkennt er mich nicht.“, dachte ich und drückte mir selbst die Daumen. Natürlich half das alles nichts, als er mich sah konnte ich alle möglichen Emotionen in seinem Gesicht ablesen. Überraschung, Verwunderung, Verwirrung „wahrscheinlich weil er überhaupt nachdenkt.“, dachte ich, Entsetzen, Schock und dann setzte er nur noch ein freundliches Lächeln auf und schaute weg. Er redete mit Sascha und plötzlich schauten die beiden mich an. Ich schaute schnell weg. Sollte Sascha mich erkennen war ich geliefert!

LG Herzregen♥

_________________

SpruchSiggi Very Happy
A: Da ist böööses im Busch! B: Alter, du hast grad dein Mathebuch in den Busch geworfen!
A: So, problem gegessen! B: Alter, spuck mein Mathebuch wieder aus!

Es ist nicht das Lied was einen zum weinen bringt. Es sind die Erinnerungen die dabei wach werden.
Es gibt Dinge, da kannst du nichts gegen tun. Das ich dich liebe gehört einfach dazu!
Ich halte an meinen Träumen fest. In der Hoffnung, dass Gott mich (von dir) träumen lässt

Herzregen
Sternenkatze
Sternenkatze

Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 14.05.11
Alter : 20
Ort : WildkatzenClan

Benutzerprofil anzeigen http://dasnaddy.deviantart.com/

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubsdrama (oder Jugendliebe)

Beitrag von Tigerblüte am Mi Feb 22, 2012 4:28 am

Cool Wink

Tigerblüte
Kriegerkatze
Kriegerkatze

Anzahl der Beiträge : 351
Anmeldedatum : 01.10.11
Alter : 18
Ort : ---

Benutzerprofil anzeigen http://sky-warriors.forumieren.com/

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubsdrama (oder Jugendliebe)

Beitrag von Herzregen am Do Feb 23, 2012 9:24 am

und wieder geht es ein Stück weiter! Very Happy

Da ich nicht mehr zu ihnen schaute merkte ich nicht, wie die beiden zu einem Tisch gingen der genau neben meinem war. Plötzlich standen Julian und die zwei Mädchen auf und erzählten, dass sie jetzt ins Zimmer gingen. Ich nickte und kaum waren sie weg spürte ich wie ich mich verspannte. Ich schaute absichtlich nicht nach rechts wo Jason und Sascha saßen, bis mich jemand ansprach: „Guten Abend.“ Jetzt musste ich mich wohl umdrehen. „Hallo.“, sagte ich knapp, aber Jason ließ nicht locker. „Ich möchte mich vorstellen ich heiße Jason und das ist mein Kumpel Sascha.“ „Also hatte ich Recht!“, dachte ich und fluchte gedanklich.

sorry, weiter bin ich noch nicht ^^
LG Herz♥regen

_________________

SpruchSiggi Very Happy
A: Da ist böööses im Busch! B: Alter, du hast grad dein Mathebuch in den Busch geworfen!
A: So, problem gegessen! B: Alter, spuck mein Mathebuch wieder aus!

Es ist nicht das Lied was einen zum weinen bringt. Es sind die Erinnerungen die dabei wach werden.
Es gibt Dinge, da kannst du nichts gegen tun. Das ich dich liebe gehört einfach dazu!
Ich halte an meinen Träumen fest. In der Hoffnung, dass Gott mich (von dir) träumen lässt

Herzregen
Sternenkatze
Sternenkatze

Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 14.05.11
Alter : 20
Ort : WildkatzenClan

Benutzerprofil anzeigen http://dasnaddy.deviantart.com/

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubsdrama (oder Jugendliebe)

Beitrag von Tigerblüte am Do Feb 23, 2012 9:45 am

macht nix
ist trotzdem toll Wink

Tigerblüte
Kriegerkatze
Kriegerkatze

Anzahl der Beiträge : 351
Anmeldedatum : 01.10.11
Alter : 18
Ort : ---

Benutzerprofil anzeigen http://sky-warriors.forumieren.com/

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubsdrama (oder Jugendliebe)

Beitrag von Blizzardherz am Mo Nov 26, 2012 9:22 am

Hast du die Geschichte versteckt? *Geht auf die Suche und ruft: GESCHICHTE, WO STECKST DUUUU?*
Nein im ernst, du schreibst wirklich gut Geschichten. Großes Talent und einfach: WOW!!!

lg. Barca

Blizzardherz
Jungkatze
Jungkatze

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 24.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubsdrama (oder Jugendliebe)

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 4:49 pm


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten